Unser Angebot in
Frankreich Frankreich
Fortbildungsseminare


In 2017 haben wir wieder mit einem neuen Weiterbildungsgang
Systemische Therapie und Beratung, Phasisches Modell angefangen.
Dieser Weiterbildungsgang ist von der DGSF zertifiziert.


Sie können alle Seminare einzeln buchen.
Für diese Seminar erhalten Sie Fortbildungspunkte der Bayrischen Psychotherapeutenkammer.
Kosten Einzelbuchung: 145 € pro Tag.

Nähere Auskunfte erteilt das Sekretariat.

Seminar 8  •  27. - 30. Juni 2019
Dozentin: Carole Gammer

Paartherapie: Intimität und Sexualität
Geschlechtsspezifische Verhaltensmuster, Rollen und Mythen; Individuelle und gemeinsame Sexualbiographie; Außenbeziehungen und Eifersucht. Fokus auf Differenz des erotischen Begehrens der Partner. Entwicklung der beiden unterschiedlichen erotischen Profile. Langzeitpartnerschaften: Positive entwicklungsfördernde Bindung; Erhaltung und Wiederbelebung der Lust und erotischen Spannung; Entwicklung differenzierter und realistischer Selbst- und Partnerwahrnehmung in der Paarbeziehung.

Seminar 9  •  24. - 26. Oktober 2019
Dozentin: Eva Rittel

Traumaorientiere systemische Therapie und Beratung
Allgemeine Grundlagen und Konzepte der Psychotraumatologie; Neurophysiologie der Stress- und Traumaverarbeitung; Trauma und Bindung; Formen familiärer Traumatisierung; Traumatischer Stress in der Familie; Besonderheiten in der Arbeit mit traumatisierten Kindern und Jugendlichen; entwicklungspsychologische Aspekte; systemische Trauma-Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Familien: Grundhaltung, Gesprächsführung, Psychoedukation, Methoden zur Stabilisierung und Ressourcenaktivierung, Unterstützung zur Trauma-Bewältigung und -Verarbeitung; Trauma, Flucht und Migration: Kinder, Jugendliche und Familien mit Fluchtgeschichte; kultursensibler Umgang mit Traumafolgen; Selbstfürsorge der HelferInnen.

Seminar 10  •  12. - 15. Dezember 2019
Dozentin: Carole Gammer

Systemische Behandlung von Gewalt, Sucht und sexueller Ausbeutung in Familien
Evaluation und Umgang mit aktueller Gewalt in der Familie, zwischen Partnern und/oder Eltern und Kindern; Sucht; Koordination und Kooperation des Helfersystems; sexuelle Ausbeutung von Kindern durch Eltern und/oder Geschwister; Folgen der sexuellen Ausbeutung auf die Beziehungsfähigkeit und Behandlungsmöglichkeiten derselben; spezielle Probleme bei der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in Institutionen (Heimen, Pflegefamilien, Psych. Kliniken); Vorsorge für die therapeutische Arbeit, Fragen der Indikation von gemeinsamer Behandlung von Kindern und Erwachsenen.

Seminar 11  •  Jan./Febr. 2020

Dozentin: Carole Gammer

Familientherapie mit Herkunftsfamilie
Familienarbeit mit erwachsenen Klienten, ihren Eltern und Geschwistern, Interventionsmöglichkeiten für einen Neubeginn in den Beziehungsmustern; Mehrgenerationenperspektive, Bedeutung der verschiedenen Generationen füreinander, Techniken für die Exploration mehrgenerationaler Systemprozesse.